Veranstaltungsort: Nürnberg

Die Veranstaltung findet statt im DB Museum, nahe des Nürnberger Hauptbahnhofs. Details folgen in Kürze.

Seminarinhalte:

29. October 2020
9 - 13 Uhr

Die USA und Ihre 50 Bundesstaaten = 51 verschiedene Steuersysteme!
Matthias Amberg und Stefan Größbacher, Rödl & Partner, USA

• US-Steuersystem – Kritische Eckpunkte und wichtige Unterschiede zum deutschen Steuersystem
• Das Betriebsstättenrisiko - Steuerliche Besonderheiten in Abhängigkeit von der Investitionsform
• Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Wahl der US-Gesellschaftsform
• Nexus: Income and Sales Tax der US-Bundesstaaten
• Aktuelle Rechtsprechung – Bedeutung des Wayfair Urteils und deren weitreichenden Konsequenzen

Rechtliche und pragmatische Erwägungen beim US-Markteintritt
Timo Rehbock, Barnes & Thornburg, USA

• Formen des Marktzugangs – Gründung einer US-Tochtergesellschaft als Königsweg? US-Arbeitsrecht – Grundsätze & Entwicklungen
• „America First“ – Entsendung von Arbeitnehmern und Führungskräften im Licht des aktuellen US-Einwanderungsrechts
• Haftungsrisiko US-Geschäft – Mittel zur Begrenzung einer exzessiven Haftung

Das amerikanische Team – ihr Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg!
Tilman Bender, T.H. Bender & Partners, USA

• US-spezifische Methoden der Mitarbeitergewinnung: Chancen und Herausforderungen
• Professionelles Recruiting in den USA aus - grosse Unterschiede zwischen den Welten
• Wie wirkt sich die Vollbeschäftigung auf Vergütungsmodelle aus?
• Innovationen im Bereich der variablen Vergütung - Lösungen aus der Praxis
• Der Eisberg unter der Oberfläche – versteckte Kosten der (un-) freiwilligen Nebenleistungen
• Realität der Standortswahl - billiges Land und niedrige Stundensätze bedeuten nicht immer optimaler Ertrag
• Schutz des Arbeitgebers – praxisfreundliche Ratschläge

US-Unternehmensrisiken richtig einschätzen und begrenzen
Daniel Reck, JKJ & H International, USA

• Management-Haftung und ihre Ausprägungen in den USA
• Absicherung beim Unternehmenskauf
• Information Security und Cyber-Risiken
• Employee Benefits – Tools für effektive Mitarbeitergewinnung und -bindung
• Bedeutung der vertraglichen Haftung in den USA
• Koordinierung von Versicherungsschutz innerhalb der global aufgestellten Unternehmensgruppe

Partner oder Herausforderer? Die Rolle deutschsprachiger Investoren in den USA
Antonello Barci, Svenja Buss, Deutsche Leasing, USA

• Warum die USA und die DACH-Region aufeinander angewiesen sind
• USA vs. DACH: Die Banksysteme im Vergleich
• Finanzierungsmöglichkeiten in den USA
• Die Relevanz der "Credit History“

Erfolgreich in stürmischen Zeiten: Das USA-Geschäft unter veränderten Bedingungen
Gerrit Ahlers, German American Chamber of Commerce of the Midwest, Inc., USA

• Industrien im Mittleren Westen
• Deutsch-Amerikanische Handelsbeziehungen
• Varianten und Erfolgsfaktoren für den US-Markteinstieg

Veranstaltungsort

DB Museum Nürnberg
Konferenzraum 3
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg

Willkommen im ältesten Eisenbahnmuseum der Welt.
Das 1882 gegründete DB Museum in Nürnberg präsentiert sich als modernes Museum mit Ausstellungen und Sammlungen rund um das Thema Eisenbahn. Kernstück des Museums ist die Ausstellung über die Geschichte der Eisenbahn in Deutschland von den Anfängen um 1800 bis in die Gegenwart und mit einem Blick in die Zukunft auf insgesamt 6.800 m²

Im Anschluss

Der Publikumsmagnet des Museums sind die Originalfahrzeuge, die Sie im Anschluss an unser Seminar gerne selbstständig bestaunen können. Der Eintritt in das Museum ist mit in der Teilnahmegebühr enthalten. Viel Spaß dabei.

We accept PDF or MS Word documents only

Required*