Wie die Pandemie mit dem Mythos des „idealen Arbeitnehmers" aufräumt: ein Beitrag von TH BENDER

Dies ist eine Vorstellung, die die Geschäftswelt seit langem verehrt. Der ideale Arbeiter war schon immer jemand, der „40 Jahre lang frisch, fromm, fröhlich, frei und mit vollem Einsatz“ arbeitet, wie Harvard Business Review es ausdrückt.

Aber die #covid19 Pandemie und die von ihr geschaffenen Hausaufenthaltsordnungen haben diese Vorstellung in Frage gestellt. Tatsächlich berichtet HBR, dass 14 % der Frauen erwägen, ihren Arbeitsplatz wegen des Konfliktes aufzugeben, der dadurch entstanden ist, weiterhin Vollzeit von zu Hause aus trotz Kindern zu arbeiten.

Sicherlich betrifft dies auch Männer, die von zu Hause aus arbeiten, und HBR markt an, dass Männer oft psychischen Druck verspüren, ihre Arbeit und ihr Familienleben zu trennen.
Dies ist eine Trennung, die immer schwieriger abzubilden ist, wo bei jedem Zoom aus dem Home Office, plötzlich Kinder und Haustiere hereinplatzen können.

Wir bei TH Bender haben den Wandel der Arbeitskultur erkannt, den #covid19 herbeigeführt hat: Jetzt ist der ideale Arbeiter auf einmal jemand, der Fernarbeit, Familie und Privatleben in Einklang bringen kann, ohne dabei durchzudrehen...

Bitte beachten Sie den Link

Share this article

You may be interested

Juli 24, 2020
Einzelhandel – Die Zukunft des profitablen Online-Lebensmittelhandels: ein Beitrag von TH BENDER

Vor nicht allzu langer Zeit war die Idee, Lebensmittel online zu verkaufen, eine riskante Wette...

Juli 20, 2020
Wie Covid-19 die Sprache in E-Mails verändert hat: ein Beitrag von TH BENDER

E-Mails sind dank #covid19 schwieriger geworden. Wir alle bewegen uns auf einem schmalen Grat zwischen...

Juli 13, 2020
Welche Länder waren bereit für Fernarbeit? Ein Beitrag von TH BENDER

Anscheinend sind wir jetzt in die Analysephase dieses Remote-Arbeitsszenarios eingetreten. Was haben wir gelernt? Die...

We accept PDF or MS Word documents only

Required*