7 Hürden, die jedes Team nehmen muss, das zentral arbeitet: ein Beitrag von TH BENDER

Nach einer bekannten Studie der Uni Stanford kann das Arbeiten von zuhause aus die Produktivität steigern. Das mag theoretisch stimmen sagen Sie, während Ihnen die Katze über die Tastatur läuft und Ihre beiden Kinder sich um den letzten Keks in der Dose streiten und Sie mitten in der Videokonferenz mit Ihrem Chef stecken. Gutes Zeitmanagement ist eine der größten Hürden für die Produktivität im Heimbüro. Das können wir hier bei TH Bender gut nachvollziehen.

Wichtig ist es, sich im eigenen Heim komplett ausklinken zu können und einen Arbeitsplatz zu schaffen, der Ruhe und Konzentration fördert. Dies kann man auch erreichen, indem man lärmgeschützte Kopfhörer nutzt, das private Telefon in den Flugmodus schaltet oder sogenannte „White Noise“ im Hintergrund laufen lässt, um Nebengeräusche zu unterdrücken. Gerade für die Bewohner von Apartments in der Stadt ist es oft schwierig, einen eigenen Raum mit kompletter Ruhe zu finden. Wichtig ist es hier, die Fähigkeit zu entwickeln, Umweltgeräusche zu ignorieren und sich nicht stören zu lassen.

Hier einige weitere Tipps

Share this article

We accept PDF or MS Word documents only

Required*